Montag 23. Januar

"Lachyoga" in der Severinstorburg

Lachyoga wurde 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria ins Leben gerufen und wird mittlerweile in über 70 Ländern der Welt praktiziert. Lachyoga ist eine ganzheitliche Methode, die mit einfachsten Mitteln natürliche Kräfte mobilisiert, Stress abbaut und körperliches und geistiges Wohlbefinden schenkt. Es ist für jung und alt, für groß und klein, für dick und dünn, für Kind, Frau und Mann, also kurz für Jedermann geeignet. Die Lachyoga-Übungen sind leicht in ihrer Anwendung und effektiv in ihrer Wirkung. Sie bestehen aus einer Kombination von Lach- und Klatschübungen  und Atem- bzw.  Streckübungen. Durch den Blickkontakt mit den anderen Lachenden kommt man selbst schnell zum eigenen Lachen. Wenn es manchen schwerer fällt, dann hilft das einfache Prinzip: "fake it until you make it" - "tue so als ob" - bis Du wirklich ins Lachen kommst – und es funktioniert immer!
Übrigens: Lachyoga hilft auch bei vielen zurzeit aktuellen Problemen wie Depressionen, Burn Out, Beziehungsproblemen, und und und …

Treffpunkt: kurz vor 19:00 Uhr in der Severinstorburg im Burgsaal, 1.OG.

Das Lachyoga ist kostenlos, wer will, spendet € 2,50 für die Raummiete.

Weitere Infos unter www.koelner-lachclub.de.

Infos

Datum: Montag 23. Januar
Uhrzeit: 19:00 bis 20:00 Uhr
Ort:
Severinstorburg
Chlodwigplatz 2
50678 Köln
Tickets: frei / T: 0221 98864946

Schlagworte